Navigation
Malteser in Nord- und Ostwürttemberg

Erweiterung der lebensrettenden Ausstattung

Intraossäre Punktion: Fortbildung für Rettungsdienst NOW

12.01.2018

Die Malteser im Bezirk Nord- und Ostwürttemberg erweitern die lebensrettende Ausstattung der Rettungswachen Aalen, Schwäbisch Gmünd und Obersontheim um die sogenannte intraossäre (knöcherne) Punktion. Was bisher auf den Malteser-Rettungswagen nur für Kindernotfälle bereitstand, wurde nun auch auf erwachsene Patienten ausgedehnt und modernisiert. Der intraossäre Zugang dient als sichere Rückfallebene, wenn normale Venenzugänge nicht möglich sind und eine absolut lebensbedrohliche Erkrankung oder Verletzung vorliegt. Das Rettungsdienstfachpersonal wurde von der Herstellerfirma natürlich ausführlich geschult. Die Schulung wird jährlich wiederholt, damit eine sichere Anwendung auf unseren Rettungswagen und dem Notarzteinsatzfahrzeug möglich ist.
Zusätzlich wird der Rettungswagen des Malteser Ehrenamtes in Aalen identisch ausgestattet.

Weitere Informationen