Navigation
Malteser in Nord- und Ostwürttemberg

Palliativpflege

Sterben in Würde
Schwerstkranke Menschen leiden in ihrer letzten Lebensphase häufig an zahlreichen körperlichen Schmerzsymptomen. Oft geht damit auch seelische Not einher. Der Palliativpflegedienst der Malteser bietet ihnen Unterstützung zu Hause in der gewohnten Umgebung an. Die hochqualifizierten und in der Palliativpflege speziell ausgebildeten Mitarbeiter haben sich zum Ziel gesetzt, den Betroffenen und ihren Angehörigen so viel Lebensqualität wie nur möglich zu geben. Menschliche Nähe ist dabei enorm wichtig. Das Palliativpflegeteam versucht, gemeinsam mit dem Patienten, seinen Angehörigen und Freunden diesen Abschnitt lebenswert und schmerzfrei zu gestalten. Dabei werden die individuellen Bedürfnisse jedes Patienten berücksichtigt.

 
Koordination durch einen Ansprechpartner
Die spezielle Palliativpflege durch qualifizierte Pflegefachkräfte wird von einem Ansprechpartner organisiert und koordiniert. Menschen, die an einer nicht heilbaren, fortschreitenden Erkrankung leiden und nur noch eine beschränkte Lebenserwartung haben, sind oftmals auf eine aufwändige medizinische Versorgung angewiesen. Im Blick auf die gesetzlich vorgeschriebene spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) haben die vernetzte Zusammenarbeit und die Abstimmung mit dem Hausarzt, dem Krankenhaus und den Hospizdiensten beim Malteser Palliativpflegedienst einen hohen Stellenwert. Ein zentrales Palliative Care Expertenteam begleitet die Patienten und schafft gemeinsam mit den Angehörigen ein zuverlässiges und auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmtes Netzwerk, in dem die Betroffenen aufgefangen werden. Dabei kooperieren die Pflegekräfte eng mit dem Palliative Care Team und den Hospizdiensten im Ostalbkreis. Deren ehrenamtliche Helferinnen und Helfer widmen sich vor allem der psychosozialen Betreuung der Patienten und deren Angehörigen.

 

Ihre Ansprechpartner:

  • für Aalen und Umgebung >>
  • für Ellwangen und Umgebung >>
  • für Schwäbisch Gmünd und Umgebung >>

Weitere Informationen

MPG-Sicherheits-
beauftragter

Unseren MPG-Sicherheitsbeauftragten erreichen Sie per E-Mail unter
mpg-sicherheit.apd(at)malteser(dot)org